Produktbeschreibung

Kabeljau – Gadus morhua; Wildfang: Nordostatlantik FAO 27 Norwegische See IIa 

Der Kabeljau ist einer der bekanntesten Meeresbewohner. Im Nordostatlantik ist er besonders verbreitet. Die zwei Kabeljauarten, mit denen am meisten gehandelt werden, sind der arktische Winterkabeljau (Skrei – Saison von Januar bis April) und der Küstenkabeljau, welcher auch immer verfügbar ist. Der Kabeljau ist vor der Küste Norwegens heimisch.

Er ist kleiner und leichter als der Winterkabejau. Der Skrei hingegen ist ein Wanderfisch, dieser verbringt den Großteil seines Daseins in den Barentssee. Von dort schwimmt er über 1000 Kilometer in die Lofoten um dort laichen zu können. Durch den starken Rückgang der Skreifischerei wurden feste Fangquoten festgelegt, um den Bestand zu sichern.Der Skrei gehört heute zu dem nachhaltigsten Kabeljaubestand der Welt.


FAO-Karte
(FAO - Food & Agricultural Organisation)